Logo birdy-freunde

 

| Das Birdy | Das individuelle Birdy |
| Mit dem Birdy auf Reisen | Langfinger |
| Impressum | Sitemap |

 

www.birdy-freunde.de/mybirdy/schlauchwechsel.html - ausgedruckt am 22.06.2017

Schlauchwechsel ohne Radausbau

 

Text und Bilder von Colin J. Stroud, Übersetzung von Peter de Leuw
Ein "Plattfuß" unterwegs ist nicht wirklich witzig. Gerade an Birdys mit Nabenschaltung und Rücktritt hat man einige Schrauben, Unterlegscheiben und den Schaltzug zu lösen und abzunehmen. Mit Glück reicht es, die beschädigte Stelle aus dem Reifen herauszuziehen und zu flicken. Bei größeren Beschädigungen muss aber der Schlauch gewechselt werden. Unterwegs sehr lästig, gerade wenn Bus, Bahn oder Taxi nicht verfügbar sind.

Aber es gibt einen Trick, den Schlauch ohne Radausbau zu wechseln. Lediglich zur Vorbereitung muss das Rad noch einmal ausgebaut werden - in der trockenen und warmen Werkstatt: Bei ausgebautem Rad wird ein neuer Schlauch über die Hinterradschwinge gestülpt, zusammengelegt, mit einem Stück alten Schlauch umwickelt und mit Kabelbindern an der Schwinge befestigt. Bei Rädern mit SL-Gepäckträger oder Schutzblechstrebe sind diese ebenfalls zu lösen, bevor der Schlauch montiert werden kann. Die Fotos zeigen dies an einem Brompton, beim Birdy kann man es ähnlich machen.

Ersatzschlauch Ersatzschlauch

Wenn der Schlauch nun gewechselt werden muss, muss lediglich die Schutzblechstrebe oder der SL-Gepäckträger wieder gelöst werden. Dann werden die Schläuche ausgetauscht. Der alte Schlauch kann an der Schwinge befestigt und zu Hause in Ruhe repariert werden. Nicht vergessen, die Ursache des Platten (spitzer Stein, Scherbe etc.) aus dem Reifen herauszunehmen!

 

Zurück zur Übersicht
Zurück zum Anfang




© 2001 - letzte Aktualisierung: 17.06.2005
birdy-freunde.de

www.birdy-freunde.de/mybirdy/schlauchwechsel.html - ausgedruckt am 22.06.2017