Logo birdy-freunde

 

| Das Birdy | Das individuelle Birdy |
| Mit dem Birdy auf Reisen | Langfinger |
| Impressum | Sitemap |

 

www.birdy-freunde.de/mybirdy/lieger.html - ausgedruckt am 22.06.2017

Das Birdy als Liegerad

 

 

 

 

 

 

Am Ende Birdy, in der Mitte Liegerad

 

Von Peter de Leuw

Am Ende Birdy, in der Mitte Liegerad

Dieses Liegerad von Axel Ewen hat seinen Ursprung an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Axel hat es sich gebaut, um damit superkomfortabel und schnell über die extrem holprigen Plattenwege zu gleiten. Der Hauptrahmen besteht aus Edelstahlrohr mit 0,8 mm Wandstärke, Gabel und Schwinge stammen - man sieht es deutlich- vom Birdy. Nein, er hat dazu kein Birdy ausgeschlachtet, sondern die Teile bei riese und müller als Einzelteile bestellt. Um nicht in den Schlitzen der Rasensteine zu versinken, sind die Laufräder mit Schwalbe 305er Cityjet ausgestattet. Leider passte der Reifen nicht in die Gabel, so dass Axel stattdessen ein Laufrad von Moulton verwendete.
Das Rad ist leider nicht faltbar.
Nachdem sich der lange Radstand und der Tillerlenker als nachteilig erwiesen haben, musste die Flex ran. Eine Gewichtsreduktion um fast 2 Kilogramm auf nun 13,7 kg inkl. Beleuchtung, Luftpumpe und Werkzeug (im Rahmen untergebracht) und ein deutlich kompakteres Gefährt mit erheblich besseren Fahreigenschaften sind das Ergebniss dieser Metamorphose.

Am Ende Birdy, in der Mitte Liegerad
Am Ende Birdy, in der Mitte Liegerad

 

Zurück zur Übersicht
Zurück zum Anfang

 

Umbausatz für das Birdy zum Liegerad aus Japan

 

Von Peter de Leuw

In Japan wurde ein Umbausatz entdeckt, mit dem man das Birdy zum Liegerad umbauen lässt. Er wird vertrieben durch rc-works. Die Website ist leider in Japanisch, aber die Bilder geben einen Eindruck davon. Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Recumbent Birdy
Folded Recumbent Birdy
Der Sitz
Tretlagerausleger

 

Zurück zur Übersicht
Zurück zum Anfang




© 2001 - letzte Aktualisierung: 23.10.2006
birdy-freunde.de

www.birdy-freunde.de/mybirdy/lieger.html - ausgedruckt am 22.06.2017