Logo birdy-freunde

 

| birdy-freunde | Das Birdy | Das individuelle Birdy |
| Mit dem Birdy auf Reisen | Langfinger |
| Impressum | Sitemap |

 

www.birdy-freunde.de/mybirdy/lenker.html - ausgedruckt am 26.03.2017

Lenkeranbauten für das Birdy

Lenkerhörnchen, Rennlenker, Triathlonaufsatz, Lenkererhöhungen

 

Viele Birdy-Fahrer möchten nicht dauerhaft mit dem einfachen MTB-Lenker, mit dem das Birdy von Haus aus ausgestattet ist, fahren. Lenkerhörnchen, Rennlenker und überhaupt andere Lenkerformen können den Komfort beträchtlich erhöhen, wenn man auch längere Strecken fahren will. Deshalb hier eine Zusammenstellung der Möglichkeiten.

Der Birdy-Lenker hat einen Durchmesser von 25,4 mm (gemessen an einem Birdy green, ausgeliefert im November 1996). Es kann also jeder Lenker mit dem Klemmmaß von 25,4 mm am Birdy montiert werden.
Rennlenker mit Klemmdurchmesser 25,4 mm gibt es von Point (mit 360 g relativ schwer) und Keith Bontrager (über Trek).

Generell gilt: Durch eine Veräderung des Lenkers können sich die Hebelverhältnisse am Faltscharnier des Vorbaus ändern. Dadurch besteht Bruchgefahr. An Birdys, die mit einem Brompton-Lenker ausgestattet wurden, wurde von Vorbaubrüchen am Faltscharnier berichtet. Aluminium hat leider die unangenehme Eigenschaft, plötzlich zu brechen! Jede Veränderung erfolgt daher auf eigene Gefahr. Wir lehnen jegliche Haftung für Schäden an Material und Fahrer/in ab.

Getestete Modifikationen:

Lenkerhörnchen

Peter de Leuw hat Lenkerhörnchen montiert und gleichzeitig die Lenkerklemmung modifiziert, damit das Packmaß nicht vergrößert wird.

Matthias Schrader hat auf die Modifizierung der Lenkerklemmung verzichtet und verwendet stattdessen die besonders kompakten Hörnchen ergo control II von Cane Creek:

Lenkerhörnchen von Cane CreekLenkerhörnchen von Cane Creek am gefalteten Birdy

Fotos: Matthias Schrader

Kai Ranke verwendet Griffe von Ergon (R2M Magnesium) mit integrierten Hörnchen. Auch diese sind sehr kompakt, so dass Kai ohne modifizierte Lenkerklemmung auskommt. Mit einem Gesamtgewicht von 322 Gramm sind die Ergongriffe deutlich schwerer als die am Birdy Modelljahr 2007 verbauten Velogriffe. Aber neben dem deutlich größeren Griffkörper (baugleich mit Ergon Modell R1M – ohne Hörnchen) erlauben die verstellbaren Hörnchen erheblich mehr Griffpositionen und damit gerade bei längeren Touren entspanntes Fahren.

Lenkergriffe mit ingegrierten -hörnchen von Ergon

Foto: Kai Ranke

 

Lenkererhöhung

Peter Eggebrecht war der Lenker auch mit dem Komfort-Vorbau noch zu niedrig. Sein Umbau, der den Lenker um 5 cm erhöht, sieht so aus:

Lenkererhöhung

Foto: Peter Eggebrecht

Diese Erhöhung stammt von Point (Nummer 906064090) und sollte beim Fachhändler erhältlich sein. Eine ähnliche Vorbau-Verlängerung gibt es auch von Four Seasons, erhältlich bei Globetrotter.

 

Gekröpfter Lenker

Hans-Gisbert Ott hat sein Birdy red mit einem gekröpften Lenker versehen. Es ist der "Trekking Exclusive" von Humpert mit einer Breite von rund 59 cm. Dieser Lenker hat die positive Eigenschaft, dass er das Packmaß des Birdy nicht vergrößert:
 
Birdy red mit gekröpftem Lenker   Birdy red mit gekröpftem Lenker

 

Vergrößerung des Abstandes zwischen Lenker und Sattel

Eine interessante Lösung zeigt auch Jason Pearson (seine Website ist leider nicht mehr erreichbar): Die amerikanische Version des Birdy hat derzeit einen kurzen Ahead-Vorbau. Dadurch ist der Abstand Sattel - Lenker etwas vergrößert. Es gibt die Vorbauten mit Lenkerklemmmaß von 25,4, 25,8 und 26 mm. Den Vorbau modifizierte auch er mit einem Schnellspanner, um den Lenker bei Verwendung von Hörnchen schwenken zu können. Allerdings hat Jason einen Schnellspanner mit 6 mm Gewinde gefunden, so dass die Modifikation recht einfach war. In Deutschland sind Schnellspanner mit 5 mm Gewinde üblich, so dass das Gewinde des Vorbaus nicht verwendet werden kann.

 

Montage eines Rennlenkers

Von Malte Wiedenmann
Lenker
Rennlenker haben gegenüber anderen Lenkern den Vorteil, dass sie eine Vielzahl von Griffpositionen ermöglichen. Mittlerweile gibt es auch eine größere Auswahl an Formen - mal eckiger, mal runder. Für das Birdy mit dem Vorbau- bzw. Lenkerklemmmaß 25,4 mm kommen jedoch nur wenige in Frage. Sind die Lenkermanschetten-Durchmesser zu klein oder zu groß, ist eine feste Lenkerklemmung unmöglich oder der Bruch der Vorbauklemmung wird sehr wahrscheinlich. (Von einem Garantieverlust beim Umbau auf Rennlenker ist auszugehen!)
Rennlenker werden in verschiedenen Breiten angeboten. Die passende Lenkerbreite sollte der Schulterbreite des Fahrers entsprechen. Wer sein Rad mit Lowrider ausgestattet hat, kann den Lenker etwas breiter wählen, um das Rad im beladenen Zustand besser in der Gewalt zu haben. Da das Birdy normalerweise mit einer Lenkerbreite von 52 cm gefahren wird, sollte man sich darüber im klaren sein, dass ein Rennlenker einen hohen Zuwachs an "Agilität" bedeutet, das Birdy wird recht "zickig". Zum Üben vor dem geplanten Umbau kann man den Lenker direkt neben der Lenkermanschette greifen und dann versuchen enge Kurven zu fahren.

Birdy mit Rennlenker

Birdy mit Rennlenker

Ich habe mich für den "ITM Europa" in der Breite 440 mm entschieden (über den Fachhandel z.B. bei "RACO" zu beziehen.) Der Lenker wird so montiert, dass die unteren Lenkerenden horizontal ausgerichtet sind, große Fahrer können die Lenkerenden etwas absenken.
Da ich von meinem Rennrad weiß, dass ich den Lenker nur selten unten greife, habe ich die Lenkerenden um etwa 2 cm verkürzt. Positiver Nebeneffekt dabei: Das stark angestiegene Faltmaß sinkt wieder ein wenig.

Daumenschalthebel und HS66 Bremshebel

Schalthebel
Als Schalthebel kommen Lenkerendschalter ebenso in Frage wie Daumenschalter mit BLECH-Manschette, die sich auf den bei Rennlenkern vergrößerten Durchmesser von etwa 23,5 mm aufbiegen lassen. Handwerklich talentierte Schrauber können bei STI-Hebeln für MTBs durch Feilen (Garantieverlust, höhere Bruchgefahr) den Durchmesser anpassen. Bei den Daumenschaltern mit Blechschelle ist darauf zu achten, dass der hintere Bereich der Schelle keine Kerben im Lenker (Bruchgefahr!) hinterlassen kann. Eventuell muss auch hier am Hebel mit der Feile nachgearbeitet werden.
Der eine oder andere Glückliche wird noch Gripshift-Drehschalter für Tria- oder Rennlenker auftreiben können, diese gab es seinerzeit in 7-und 8-fach-Ausführung. Dann muss beim Kürzen der Lenkerenden allerdings genau aufgepasst werden, weil diese Schaltgriffe recht lange gerade Rohrpartien benötigen.
Die Nobel-Variante STI- oder Ergopower Rennbremshebel zu montieren, muss in den meisten Fällen verworfen werden, da eine sichere Anlenkung von V-Brakes aufgrund des geringeren Zug-Einholweges kaum möglich sein wird. Als Ausnahme seien hier die alten Birdys zu nennen, die mit Seitenzugbremsen ausgestattet waren.

Magura HS11 Bremszangen

Bremshebel
Im ersten Anlauf habe ich versucht, die V-Brakes mechanisch anzulenken. Im Handel gibt es Rennbremshebel (DiaCompe), die extra für V-Brakes ausgelegt sind. Mit dem Ergebnis war ich in keiner Weise zufrieden, weder was die Einstellbarkeit, noch was Dosierung und Druckpunkt angeht.
Der zweite Versuch war erfolgreicher: Statt der Deore-Bremskörper wurden Magura HS 11 Bremszylinder montiert, als Bremshebel konnte ich noch ein Paar der leider nicht mehr produzierten HS 66 Rennbremshebel ergattern. Die Bremshüllen (Länge vorne etwa 1,4 m; hinten etwa 1,5 m bei Verwendung des Standard-Vorbaus) sind laut Magura nicht für häufiges Falten geeignet. Allerdings gibt es Berichte von Birdyanern, die mit den Kunstoffleitungen bisher keine schlechten Erfahrungen haben. Beim Befüllen der Bremsen ist darauf zu achten, dass kein Öl zwischen Griffkörper und Griffgummi läuft, sonst rutschen die Gummis ein wenig. Die Bremshebel werden so montiert, dass das untere Ende des Hebels nicht über die Unterkante des Lenkers hinausragt.

Packmaß
Durch den voluminösen Rennlenker ist das Birdy im gefalteten Zustand größer: Das Paket wird zwar kaum höher, aber merklich breiter. Die zum Birdy gehörige Hülle passt aber soeben noch darüber.

Das modifizierte Birdy im VergleichDas modifizierte Birdy verpackt

 

Lenksäule kürzen

Von Johannes Muhr
Wem der Lenker auch in der niedrigsten Einstellung noch zu hoch ist, kann die Lenksäule um bis zu etwa 48 Millimeter kürzen: Der obere Lenksäulenteil ist in den 5 Rastlöchern (D = 6,8 mm, für Rastkugel mit d = 6,45 mm) mit je 2 cm Abstand original um insgesamt 4 x 2 = 8 cm höhenverstellbar. Von der Lenkerklemme (Schweißnaht) zur Oberkante Außenrohr bestehen dann noch etwa 48 mm Abstand. Das Maß gilt für die Vorbauten ab Modelljahr 2006, auf jeden Fall sollte vorher nachgemessen werden. Es gilt außerdem: Jede Veränderung erfolgt auf eigene Gefahr. Wir lehnen jegliche Haftung für Schäden an Material und Fahrer/in ab.
Um noch etwas tiefere Lenkerpositionen zu realisieren, kann das (ausgebaute) Lenksäulen-Innenrohr mit folgenden Schritten gekürzt werden:

  1. Rastkugel durch Eindrücken und Herausfischen an der Feder entfernen.
  2. Position der Winkel-Lage des Lochs etwa durch ein 15 x 15 mm Alu-Profil nach oben anzeichnen.
  3. Festlegen der Kürzungslänge: Mindestens bis Oberkante bestehendes Loch = 20 mm, maximal sinnvoll ist etwa 48 mm (Schweißnaht Lenkerklemme steht in tiefster Einrastposition dann gerade noch nicht am Unterrohr an.)
  4. Anzeichnen der Schnittlinie, Ablängen mit Metallsäge oder Seitenschleifer, in Schneidlade oder geeignet geklemmt in Maschinschraubstock.
  5. Position Bohrung anzeichnen: Mitte 16,5 mm über Unterkante, Winkel wie bisher. Vorsichtiges Ankörnen, ohne das dünnwandige Alu-Rohr einzudellen: nur durch Handdruck. Sorgfältiges Spannen, Bohren ideal am Bohrständer. Vorbohren mit zuerst 1,5 mm, dann 3 mm, fertigbohren mit Durchmesser (6,8 - ) 7 mm. Beidseitig zartes Entgraten, mit Entgrater, Schaber, Messerklinge oder Feile.
  6. Rastkugel wieder einsetzen. Eingefräste Markierungslinie und "MIN INSERTION" mit wasserfestem schwarzem Filzstift optisch abdecken.
  7. Einbau: Maximale und Minimale Höhe des Lenkers sind nun um die gekürzte Länge tiefer. Hinweis: "Lenksäule muss mit Kugel in einer der 5 Löcher eingerastet sein. Alte Strichmarke "MIN INSERTION" gilt nicht. Lenksäule muss mindestens 60 mm eingesteckt sein!" am Außenrohr wetterfest anbringen.

     

    Gegen kribbelnde Hände

    Von Ulli Gehrmann
    Eine immer wieder genannte Beeinträchtigung ist auf längeren Touren das Kribbeln in den Händen oder sogar tauben Handteilen, vor denen man auch nicht mit guten Radfahrerhandschuhen geschützt ist.
    Auf Marathonstrecken nehme ich 5 cm kurze aufgeschnittene Rohrisolierstücke mit und stecke diese Teile an die Stelle auf den Lenker, wo sich die tauben Handteile befinden. Danach kommen sie an einen freien Lenkerplatz zurück. Mindestens ein Stück klemmt an fast jedem Lenker zumindest von Rädern, mit denen ich auch gerne längere Strecken fahre. Wird das rechtzeitig gemacht wird, vermeidet man schlimmeres.

    Lenkerpolster

    Matthias Schrader verwendet die käufliche Version der Lenkergriffe, die für eine gerade Ausrichtung der Handgelenke: Die BioGrip Lenkergriffe. Ein Foto haben wir weiter oben.

     

    Ungetestete Möglichkeiten:

    Man kann den Birdy-Lenker weiter verwenden und mit Anbauten arbeiten:

    Von Newk gab es interessante Anbauteile für MTB-Lenker. Leider gibt es Newk nicht mehr.

    Von Syntace gibt es für das VRO System spezielle Peanut-Klemmen mit 26,0 mm für den Racelite-Lenker (ab 220 g).

    Der Schmolke-Rennlenker mit 24 mm Durchmesser (je nach Breite 155-175 Gramm in der Carbon SL-Version bzw. 130-150 g in der TLO-Version) ist mit Distanzhülse auch in 25,4 mm-Vorbauten geklemmt werden.
    Auch MTB-Lenker findet man passend für das Birdy im Angebot von Schmolke.
    Die Schmolke-Lenker sind auf Anfrage und ohne Aufpreis auch für eine zweiteilige Vorbauklemmung zu haben.

    Auch die tiefer gelegten Barends B-2 von Syntace können eine Alternative sein.

    Für diese Umbauten empfielt sich auch die Modifizierung der Vorbauklemme mit einem Schnellspanner, um das Packmaß möglichst gering zu halten.

    Beim Rose Versand gibt es den X-ACT Multifunktionslenker A.H.S. 1 von Humpert, der sich durch umfangreiche Verstellmöglichkeiten und Faltbarkeit auszeichnet.
    (Foto: Rose Versand)

    Multifunktionslenker A.H.S. 1

    Ein ähnliches Modell, ebenfalls von Humpert, ist der F.H.S.2.
    (Foto: Humpert)

    F.H.S. 2

    Wenn Du Erfahrung mit Lenkeranbauten oder dem Austausch des Lenkers hast, freuen wir uns über Deinen Erfahrungsbericht!

     

    Zurück zur Übersicht
    Zurück zum Anfang




    © 2001 - letzte Aktualisierung: 19.10.2016
    birdy-freunde.de

    www.birdy-freunde.de/mybirdy/lenker.html - ausgedruckt am 26.03.2017