Logo birdy-freunde

 

| Das Birdy | Das individuelle Birdy |
| Impressum | Sitemap |

 

www.birdy-freunde.de/birdy/rueckrufe.html - ausgedruckt am 13.12.2017

Rückrufe

18. März 2010

Rückruf: Akkutasche des Birdy hybrid kann Fehler verursachen
riese und müller ruft alle Birdy hybrid, die seit Oktober 2009 verkauft wurden, zurück. r-m teilt dazu mit:
"Als Teil unserer laufenden Verpflichtung gegenüber der Sicherheit und der Zufriedenheit unserer Kunden, gibt die riese und müller GmbH heute einen freiwilligen Rückruf der Akkutasche des Birdy hybrid als vorbeugende Sicherheitsmaßnahme bekannt. Beim Birdy hybrid (1. Serie), ab Verkaufsdatum Oktober 2009, muss die Akku- Tasche zur Überprüfung in das Werk geschickt werden. Eine elektrische Verbindung im Inneren der Tasche kann einen Fehler aufweisen, der bei extremen Dauereinsatz mit starken Vibrationen zu einer Verletzung der Isolation führen kann. Dies kann zu einem defekten, nicht mehr funktionierenden Akku führen. Wir müssen bei allen Akkutaschen die betroffene Verbindung bei uns im Werk überprüfen und gegebenenfalls überarbeiten. Die Händler wurden von uns umfassend informiert und die entsprechen Rückrufmaßnahmen sind bereits eingeleitet worden. Hier die technischen Sicherheitshinweise, die die Händler bzw. die Endkunden beachten müssen:

Die riese und müller GmbH bedankt sich bereits jetzt für die Kooperation aller Beteiligten und bittet, die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Der Rückruf ist eine vorbeugende Sicherheitsmaßnahme und dient dazu, dass unsere Kunden eines der leistungsfähigsten Falt-Pedelcs am Markt ihr Eigen nennen dürfen."

 

18. Dezember 2007

Rückrufaktion für Birdy-Schläuche
Bei einer bestimmten Charge können bei Schläuchen für Big Apple-Reifen Fehler auftreten. Betroffen sind Birdys, die vor dem 3. August 2007 an den Fachhändler ausgeliefert wurden.

 

11. Juli 2006

Rückrufaktion für das Birdy
riese und müller ruft in einer freiwilligen Rückrufaktion einige Birdy- und Equinox-Modelle zurück. Dabei handelt es sich um die Jubiläms-Birdys "10 Jahre Birdy" aus dem Jahr 2005, alle Birdys des Modelljahrs 2006 mit dem Monocoque-Rahmen sowie alle Equinox mit Faltvorbau.
Bei diesen Modellen kann wahrscheinlich durch einen Materialfehler die Hülse der Spannachse im Vorbauscharnier brechen. Das kann zum unkontrollierten Auffalten des Scharniers und damit zum schweren Sturz füren. riese-und-müller-Händler haben Ersatzteile erhalten, um die Hülse zu ersetzen. Wenn Sie also eins der genannten Modelle fahren, wenden Sie sich bitte an Ihren Händler.
Wenn Sie die Hülse selbst austauschen wollen, gibt es eine Anleitung als pdf-Datei zum Download.
Wenn Sie ein Birdy mit dem Reifen Schwalbe Marathon Racer, Big Apple oder der MTB-Bereifung fahren und ein Schutzblech am Vorderrad montiert haben, kontrollieren Sie bitte, ob die Befestigungsschraube des Schutzbleches noch fest ist. Wenn sie sich lockert und Sie längere Zeit mit dem stark klappernden Schutzblech weiterfahren, kann sich die Schraube in den Querrillen des Reifenprofils verfangen. Die Folge ist ein plötzliches Blockieren des Vorderrades und ein schwerer Sturz. riese und müller ersetzt die Befestigungsschraube im Zuge eines Rückrufs durch eine Torx-Schraube, die mit Gewindekleber beschichtet wurde. Die Schraube ist bei Ihrem Händler vorrätig.
Weitere Informationen zum Tausch der Schutzblechschraube




© 2009 - letzte Aktualisierung: 19.10.2016
birdy-freunde.de

www.birdy-freunde.de/birdy/rueckrufe.html - ausgedruckt am 13.12.2017